Leben mit Hund

Nala talks about… die Katze

Diese Woche waren wir in Bielefeld – und ihr könnt euch nicht vorstellen, wer mich da mal wieder erwartet hat. Oder soll ich besser sagen: was mich da erwartet hat. Ein großer dicker schwarzer Kater namens Urmel. Und man, der ist vielleicht unfreundlich! Immer versteckt der sich unter dem Bett und faucht mich an – dabei will ich doch nur spielen! Dreimal haben wir uns jetzt schon gesehen und es ist keine Freundschaft in Sicht. Obwohl ich so gerne würde! Immer flitze ich ganz schnell zu ihm, fordere ihn zum Toben auf und hüpfe um ihn rum. Sogar sein Essen würde ich gerne mit ihm teilen – aber nichts hilft! Der Doofmann guckt mich nicht mal mit dem Hintern an.

Aber wisst ihr was? Mit mir geht man so nicht um! Also habe ich seinen Wassernapf ausgetrunken, mir sein Lieblingskissen ausgesucht und einfach drauf gepullert. Okay – ich hab ein bisschen Ärger bekommen. Aber das wars mir wert! Die doofen Zweibeiner haben aber alles schnell sauber gemacht, wie soll ich so denn eine ordentliche Spur hinterlassen? Komischerweise war kurz danach wieder alles nass – und ich schwöre bei meinem Abendessen, dass ich das nicht war!

Wartet mal… das war doch nicht etwa der dicke Kater?? Der meint auch, er kann sich alles erlauben!

Eure empörte Nala

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.