AniForte Nala
Gesundheit,  Getestet

Gesundheit im Napf mit AniForte

Werbung – Vor einiger Zeit haben wir uns wieder fürs Barfen entschieden. Neben einem individuellen Ernährungsplan und gutem Barf-Fleisch sind auch hochwertige Barf-Zusätze wichtig. Welche Produkte für ein gestärktes Immunsystem, Zeckenschutz oder gesundes Fell von AniForte in Nalas und Lottes Näpfen landen:

Wichtige Barf-Zusätze

Wenn man sich entscheidet zu barfen, dann gibt es ein paar Zusätze, über die man auf jeden Fall stolpert. Dazu gehören bestimmte Öle, Seealgenmehl und – wenn man keine Knochen füttert – ein gutes Fleischknochenmehl.

Fleischknochenmehl

Aktuell bekommen Nala und Lotte keine Knochen gefüttert. Natürlich haben Knochen aber eine wichtige Funktion beim Barfen, denn sie versorgen den Hund unter anderem mit Calcium. Daher ersetzen wir die Knochen aktuell durch Fleischknochenmehl von AniForte, das zu 100% aus Rinderknochen besteht. Mit dem beiliegenden Dosierlöffel ist die Entnahme super einfach und man kann das Fleischknochenmehl perfekt unters Futter mischen.

Barf-Zusätze AniForte Fleischknochenmehl

Seealgenmehl

Ziel des Barfens ist es, das Beutetier nachzubilden und zu verfüttern. Eine Ausnahme bildet die Schilddrüse eines Beutetiers, die nicht mit verfüttert wird. Die Schilddrüse enthält aber das meiste Jod, der Jodbedarf muss also anders gedeckt werden. Die Lösung: Seealgenmehl.

Das Seealgenmehl von AniForte wird aus der Seealge Ascophyllum Nodosum gewonnen und verfügt über einen Jodgehalt von 300 mg/ kg. Damit der Vierbeiner nicht überversorgt wird, was zu Problemen mit der Schilddrüse führen kann, ist es wichtig auf die richtige Dosierung des Seealgenmehls zu achten. Unsere Dosierung hat uns die liebe Sylke von barfdichglücklich zum Glück ausgerechnet. 🙂

Lachsöl

Öle spielen beim Barfen eine große Rolle, Lachsöl gehört daher zu unserer täglichen Pflicht. 🙂 Da Hunde essentielle Fettsäuren wie Omega-3 und Omega-6 nicht selbst bilden, müssen sie in ausreichender Menge über die Nahrung hinzugefügt werden. Omega-6 nimmt der Vierbeiner in der Regel mit dem Barf-Fleisch auf, Omega-3 Fettsäuren findet man hingegen unter anderem in Lachsöl.

Omega-3-Fettsäuren sind wichtig für einen guten Knochenaufbau, außerdem haben sie positiven Einfluss auf die Blutqualität, und damit auf Herz und Gehirn. Als positiver Nebeneffekt sorgen Omega-3-Fettsäuren auch noch für schönes, glänzendes Fell und gesunde Haut.

Barf-Zusätze AniForte

Darf’s ein bisschen mehr sein?

Neben den Zusätzen, die wir Nala und Lotte auf jeden Fall geben, gibt es auch noch ein paar Zusätze, deren „Wirkung“ für uns besonders interessant sind. Diese bekommen Nala und Lotte nicht dauerhaft, sondern teilweise im Wechsel oder als Kur. Zu unseren Favoriten gehören:

Kokosöl

Kokosöl ist unsere absolute Allzweckwaffe – schon lange vorm Barfen. Unter anderem nutzen wir Kokosöl zum Zeckenschutz, sowohl innerlich als auch äußerlich. Die im Kokosöl enthaltene Laurinsäure vertreibt nämlich Zecken und anderes Ungeziefer, unter anderem kann Kokosöl auch Wurmbefall vorbeugen. Außerdem unterstützt Kokosöl das Immunsystem. Äußerlich angewendet ist es auch toll, um Hundefell, -haut und -pfoten zu pflegen. Einfach mit einer kleinen Menge Kokosöl einschmieren. Aber Achtung: Wir kennen keinen Hund, der Kokosöl widerstehen kann. Nala schleckt die Leckerei sehr gerne von sich selbst ab. 😀

Von AniForte gibt es aber übrigens auch Shampoo für den Hund mit Kokosöl-Extrakt – falls ihr eure Hunde nicht mit Kokosöl einschmieren wollt. 🙂

Hagebutten-Pulver

Hagebutten sind richtige Superfrüchte und unserer Meinung nach haben wir sie erst viel zu spät entdeckt. 😀 Hagebutten sind bekannt dafür, dass sie unter anderem über einen sehr hohen Vitamin C Gehalt verfügen. Sie enthalten aber auch viele andere wichtige Vitamine und Mineralstoffe wie Calcium oder Zink.

Durch den hohen Vitamin C Gehalt sind Hagebutten natürlich perfekt geeignet, um das Immunsystem zu stärken – zum Beispiel als Kur zum Beginn der Winterzeit. Gleichzeitig wirken Hagebutten entzündungshemmend und sie sollen gut für die Gelenke sein.

Da wir mit Lotte einen eher ängstlichen Hund zuhause haben, ist es für uns auch nicht irrelevant, dass Hagebutten bei innerer Unruhe unterstützend wirken.

Um uns all diese tollen Eigenschaften zu Nutze zu machen, bekommen Nala und Lotte das Hagebutten-Pulver von AniForte nun mehrmals im Jahr kurweise in Futter gemischt. 🙂

Borretschöl & Nachtkerzenöl

Wie bereits geschrieben, Lachsöl ist für uns immer ein Muss. Zusätzlich bekommen Nala und Lotte aber jeweils aktuell noch ein weiteres Öl ins Futter – beide kurweise. Lotte bekommt aktuell wenige Tropfen Nachtkerzenöl ins Futter, bei Nala ist es Borretschöl. In beiden Ölen kommt Gamma-Linolensäure vor, eine dreifach ungesättigte Omega-6-Fettsäure.

Die Öle können das allgemeine Wohlbefinden der Vierbeiner stärken und sorgen für schönes Fell und gesunde Haut. Vor allem Lotte bekommt das Nachtkerzenöl auch in Hinblick auf ihre Läufigkeit. Nach ihrer ersten Läufigkeit hatte sie extreme Probleme mit einer Scheinschwangerschaft, dem wollen wir mit Nachtkerzenöl diesmal entgegenwirken. 🙂

Lotte Kokosöl AniForte

Warum Produkte von AniForte?

Alle Produkte, die wir von AniForte nutzen, überzeugen durch hohe Qualität und gute Verträglichkeit. Die Produkte entstehen ohne Gentechnik oder Tierversuche und sie enthalten keine künstlichen Zusätze. Vor allem Lotte ist eher kritisch, wenn man irgendetwas unter ihr Futter mischt. 😀 Die Produkte von AniForte nimmt sie aber alle gut an, vor allem, wenn ein bisschen Kokosöl im Napf ist, ist die Welt gleich viel besser.

Besonders gut gefällt uns beispielsweise bei den Ölen von AniForte die gute Dosierbarkeit. Bei vielen Ölen schwappt einem der halbe Inhalt entgegen und oft landet viel zu viel Öl im Napf. Die AniForte Öle kann man hingegen sehr gut dosieren, außerdem ist auch noch ein kleiner Dosierbecher dabei. Außerdem ist die Flasche lichtgeschützt, wodurch die Öle länger haltbar sind.

Uns haben alle der getesteten Produkte sehr überzeugt. Die Auswahl bei AniForte ist riesig und eigentlich findet man dort alles, was man fürs Barfen als Zusatz braucht. Übrigens gibt es bei AniForte auch Reinfleisch-Dosen und Ergänzungsflocken, was super praktisch für den Urlaub ist. Aber auch als „Nicht-Barfer“ lohnt es sich, bei AniForte vorbei zu schauen. Eine Kur mit Hagebutten-Pulver oder Zeckenschutz mit Kokosöl können wir jedem nur ans Herz legen. 🙂

Rabattcode für AniForte

Wenn ihr euch selbst von den Produkten überzeugen wollt, könnt ihr gerne unseren Rabattcode nutzen, um ein bisschen was zu sparen. Mit dem Rabattcode AniFriends_mopsnala19 spart ihr 15% auf den gesamten Warenkorb beim Einkauf bei AniForte 🙂

** Uns wurden ausgewählte AniForte-Produkte im Rahmen des Produkttests 
kostenfrei zur Verfügung gestellt, unsere Meinung wurde hiervon nicht beeinflusst. **

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.