Erste Läufigkeit
Leben mit Hund

Vom Welpen zur Dame – Die erste Läufigkeit

Da ist sie also, die erste Läufigkeit. Irgendwie dachten wir, dass wir noch mehr Zeit zur „seelischen“ Vorbereitung hätten. 😀 Lotte ist immerhin gerade mal 28 Wochen alt gewesen, als es losging.
Mittlerweile ist Lotte seit mehr als einer Woche läufig und wir wollen gerne ein bisschen berichten.

Die ersten Anzeichen

Schon bevor die ersten paar Tröpfchen Blut zu sehen waren, hatten wir die Vermutung, dass Lotte läufig wird. Zum einen hatte sie gefühlt kurz vorher einen richtigen Pubertätsschub – sie hat gar nicht mehr gehört und war super anstrengend. Zum anderen zeigten Rüden vermehrt ziemlich großes Interesse an Lotte. Als wir dann noch einen Rüden getroffen haben, der sich normalerweise gar nicht für Lotte interessiert, der aber ganz plötzlich nahezu schockverliebt war, war für uns klar, dass Lotte scheinbar hervorragend riecht.
Am 6. Februar ging es dann auch mit dem Bluten los. Ehrlich gesagt war ich plötzlich ziemlich sentimental und kurz überfordert. Nalas Läufigkeit habe ich nicht mitbekommen und direkt nach der ersten Läufigkeit wurde Nala kastriert. Grund hierfür war, dass sie direkt scheinschwanger gewesen ist und ziemlich gelitten hat. Nala war super schwach, hat sich nur übergeben und stand völlig neben sich. Daher ist Lottes erste Läufigkeit auch die erste, die ich bei einem Hund mitmache.

Lotte Daniel Wellington

Von Unterhosen und Schleppleinen

Das erste, was wir gemacht haben, war die Bestellung von Kinderunterhosen. Vor allem, weil Lotte mich ja ins Büro begleitet, mussten welche her – auf dem Teppich dort sollte sie nämlich bitte keine Blutspuren hinterlassen. Aber auch weil Lotte auf die Couch und ins Bett darf, wollten wir ausgerüstet sein.
Obwohl Shibas als super reinlich gelten und Lotte sich generell auch immer fleißig putzt, macht sie sich untenrum nicht so sorgfältig sauber. Daher ziehen wir ihr lieber ein Höschen an, damit sie zum Kuscheln aufs Sofa kann. 🙂 Bestellt haben wir übrigens unter anderem diese süßen Jungenunterhosen*, die Lotte super passen. Für ihre Rute schneiden wir natürlich ein Loch hinein.
Unser Dauerbegleiter auf Spaziergängen ist jetzt die Schleppleine. Okay, seien wir ehrlich, in unserer neuen Umgebung lassen wir Lotte eh nicht in den Freilauf. Dafür sitzt der Rückruf nicht gut genug und unsere Angst, dass sie in der neuen Umgebung auf einmal weg ist, ist zu groß. Wir haben eine Schleppleine aus Biothane, die wirklich perfekt für jedes Wetter ist. Sie ist leicht zu reinigen und trocknet schnell, sodass sie für jede Runde wieder bereit ist.

Lotte 28. Wochen, erste Läufigkeit

Wie geht es Lotte mit der ersten Läufigkeit?

Alles in Allem geht es Lotte gut während der Läufigkeit. Was wir allerdings deutlich merken, ist ihre unfassbare Müdigkeit. Sobald wir draußen sind ist die zwar wie weggeblasen, aber zuhause schläft sie viel, viel mehr als sonst. Vor allem ist sie aber auch deutlich entspannter. Sonst hat Lotte immer schnell Langeweile (obwohl sie müde sein müsste) und fängt dann an zu jammern, um beschäftigt zu werden. Das macht sie aktuell so gut wie gar nicht mehr und wir hoffen, dass das auch nach ihrer Läufigkeit so bleibt. 😀
Außerdem kuschelt Lotte jetzt mehr und sucht öfter unsere Nähe – sehr zu unserer Freude. 🙂 Wir hoffen auch das ändert sich nach der Läufigkeit nicht. 🙂 Generell macht Lotte aber alles sehr gut mit und ist ganz entspannt – sogar ihre Höschen „erträgt“ sie wie eine richtige Dame. 🙂

Ansonsten versuchen wir, Lotte möglichst normal zu „behandeln“ und kein großes Aufsehen um ihre Läufigkeit zu machen. Wir hoffen natürlich, dass sie die Läufigkeit besser übersteht als Nala und dass sie im Anschluss nicht so damit zu kämpfen hat.
Drückt uns die Daumen und berichtet gerne mal in den Kommentaren, wie eure Hündinnen ihre erste Läufigkeit überstanden haben. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.