Lotte Schwimmen
Leben mit Hund

Die Badesaison ist eröffnet!

An Ostern war es endlich so weit – Nala konnte offiziell die Badesaison eröffnen! 🙂 Im letzten Jahr hat Nala ja endlich das Schwimmen gelernt, bei bestem Frühlingswetter sollte Lotte natürlich langsam nachziehen.

Nala Schwimmen

Aller Anfang ist schwer

Obwohl Nala letztes Jahr wie eine Verrückte geschwommen ist, hatte sie am vergangenen Wochenende erstmal kurz vergessen, wie das Schwimmen noch mal geht. Es mussten erst ein paar Bälle geworfen und ordentlich angefeuert werden, bis Nala dann wieder beherzt ins kühle Nass gesprungen ist. Und schwups – schon hatte sie wieder den Spaß ihres Lebens. Auch wenn das Wasser scheinbar doch noch ein bisschen kalt war, denn der Mops war nachher ganz schön am Frieren. Gut, dass wir ihren Bademantel im Gepäck hatten, so war die Rückfahrt kein Problem.

Lotte Badesaison

Lottes erste Schwimmversuche

Nala hat ja wirklich wirklich lange gebraucht, um das Schwimmen zu lernen. Sie ist zwar Anfang letzten Jahres schon ins Wasser gegangen, aber sobald der Bauch nass geworden ist, wurde der Rückzug angetreten. Erst mit vereinten Kräften und ganz ganz viel Training – vor allem an Nalas Selbstvertrauen – hat sie verstanden, dass sie nicht untergeht.

Lotte ist generell ein riesiger Angsthase, daher haben wir damit gerechnet, dass auch sie erstmal keinen Schritt ins Wasser wagt. Umso überraschter sind wir gewesen, als sie sich doch langsam mit den Pfoten rein getraut hat. Natürlich mit ordentlichem Anlocken – die Neugier hat dann eben doch gesiegt. 🙂

Im Gegensatz zu Nala hatte Lotte auch das Schwimmen überraschend schnell raus. Nach ein bisschen herantasten, haben wir sie nämlich einfach mal langsam ins Wasser „reingezogen“ – und siehe da, der Hund kann schwimmen. Zwar ging ihr Weg immer so schnell wie möglich wieder ans Ufer, aber immerhin ist sie dorthin geschwommen. 😀

Von daher – wir sind guter Hoffnung, dass Lotte den Spaß am Schwimmen ebenfalls entdecken wird! Der Sommer kommt ja erst noch. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.