Selbstgemachtes aus Beton
Do it yourself!

Selbstgemachtes aus Beton

Bei uns ist in letzter Zeit neue Deko eingezogen, außerdem eine neue Fressstelle für Nala. Alles aus Beton und gemeinsam mit Pias Eltern selbstgemacht. Da wir ein paar Rückfragen erhalten haben, wie das Ganze angefertigt wurde, verraten wir es euch hier. 🙂

DIY-Ideen mit Beton

Was ihr auf jeden Fall braucht:

  • Fertigbeton aus dem Baumarkt
  • Wasser
  • Öl
  • Pinsel
  • Formen, beispielsweise Tupperdosen, Plastikbecher, Blumentopfuntertöpfe etc.
  • Einsätze wie Teelichter, Näpfe etc.
  • Schleifpapier

Für alle Varianten müsst ihr zunächst den Beton mit Wasser anrühren, dieser darf nicht zu wässrig werden. Ihr überlegt euch, welche Formen ihr mit welchen Einsätzen kombinieren wollt. Einfach die Einsätze in mögliche Formen stellen und schauen, ob alles gut passt. Bevor ihr anfangen könnt, müsst ihr alle Formen, die mit dem Beton in Berührung kommen, mit Öl auspinseln, damit ihr diese am Ende wieder ablösen könnt. Ihr füllt Beton in die jeweilige Form, beachtet jedoch, dass die Einsätze noch rein gedrückt werden müssen, also darf die Form nicht komplett mit Beton gefüllt werden. Ihr drückt den jeweiligen Einsatz ein und beschwert ihn mit Steinchen. Der Beton muss dann zwei Tage trocknen, im Anschluss können die Einsätze entnommen und der Beton aus den Formen gelöst werden. Wenn ihr wollt, könnt ihr das ganze noch mit Schleifpapier bearbeiten.

Betonnapf

Für eine neue Futterstelle für die Hunde besorgt ihr einfach zwei Edelstahl-Näpfe, die die passende Größe für eure Hunde haben. Als Form haben wir eine gut geformte Tupperdose genommen, in die die Näpfe mit ein bisschen Abstand nebeneinander passen.

Selbstgemachtes aus Beton

Deko-Herzen

Diese süßen Deko-Herzen könnt ihr ganz leicht mit Hilfe von Formen anfertigen – beispielsweise mit Tortenringen in Herzform. Neben Herzen sind natürlich auch viele andere Formen möglich. Wenn ihr die jeweilige Form entsprechend anpasst, kann es sogar stehen. 🙂

Teelicht-Formen

Als Formen könnt ihr unterschiedliche Plastikbecher nehmen, auch in diese füllt ihr den Beton ein. Im Anschluss nehmt ihr ein Teelicht, dass ihr in den Beton eindrückt, sodass es mit dem Becher abschließt. Wieder mit Steinchen beschweren und trocknen lassen. Mit den Plastikbechern bekommt ihr relativ hohe Teelichtständer, wenn ihr Tiefere haben möchtet, könnt ihr beispielsweise Muffinformen aus Silikon als Form verwenden.

Selbstgemachtes aus Beton

Kleine Deko-Schalen oder Vogeltränken

Kleinere Betonschalen könnt ihr ebenfalls ganz leicht aus Beton herstellen – hier sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ob Untertöpfe für Blumentöpfe, Glasschalen oder Tupperdosen – einfach unterschiedliche Größen miteinander kombinieren, sodass in den Zwischenräumen Betonschalen entstehen. 🙂 Die Schalen sind beispielsweise toll als Vogeltränke, immerhin haben die Kleinen aktuell auch ordentlich Durst. Wenn ihr wollt, könnt ihr den Beton von innen auch einfach mit entsprechender Farbe anmalen – in Gold oder Silber sieht zum Beispiel toll aus. Oder ihr könnt den Schalen ein tolles Muster verpassen, indem ihr etwas zwischen die Form und die eingesetzte Form legt, was ein Muster eindrückt (einölen nicht vergessen!). Beispielsweise ein Platzset mit haptischem Muster. Ihr müsst aber aufpassen, wenn der Gegenstand farbig ist, dann kann er möglicherweise abfärben.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.